Wir über uns

Eine Nachwuchsförderung, die einmalig ist


Seit 1999 unterstützt die ADAC Stiftung Sport gezielt Motorsportler, um ihnen bei ihrer Karriere behilflich zu sein. In zehn Förderbereichen können Piloten auf sich aufmerksam machen und werden nach einer Auswahl über den Vorstand dem Stiftungsrat vorgeschlagen. Der Stiftungsrat mit Hermann Tomczyk, Dieter Seibert, Isolde Holderied, Hans-Joachim Stuck, Ralf Schumacher und dem Vorstandsvorsitzenden Dr. Erhard Oehm und seinem Stellvertreter Rupert Mayer sorgen dafür, dass junge Sportler zielgerichtet gefördert werden. Die Stipendiaten erhalten neben einem finanziellen Zuschuss zur Realisierung ihrer Motorsportsaison Renn- und Trainingskleidung sowie in Seminaren auch Informationen zu den Themen Karriereplanung, Fitness, Ernährung, Medien, Marketing und Technik. Diese Schwerpunkte werden stetig weiter ausgebaut, um den jungen Nachwuchstalenten eine Basis für ihre zukünftige Entwicklung bis hin zum Profi-Motorsportler mitzugeben.

Die erfolgreiche Förderung durch die ADAC Stiftung Sport schlägt sich in prominenten Namen nieder. Formel-1-Pilot Sebastian Vettel ist mittlerweile viermaliger Weltmeister. Nico Hülkenberg behauptet sich ebenfalls in der Königsklasse und gewann 2015 außerdem die legendären 24 Stunden von Le Mans. Timo Glock fährt nach der Formel 1 nun in der DTM. Den Aufstieg aus der DTM hat Pascal Wehrlein geschafft. Er fährt nach seinem Meistertitel 2015 nun auch in der Formel 1. Motocrosser Ken Roczen gewann mit Marcus Schiffer und Max Nagl, beide ebenfalls ehemalige Förderpiloten, die Mannschafts-Weltmeisterschaft und wurde außerdem mit 18 Jahren der bis dato jüngste MX2-Weltmeister aller Zeiten.

Seite empfehlen

Sie möchten folgende Seite weiterempfehlen?
Wir über uns
Dann nutzen Sie einfach dieses Formular:

* Pflichtfelder