Wie wird man Förderfahrer der ADAC Stiftung Sport 2021? Foto: ADAC Stiftung Sport
Wie wird man Förderfahrer der ADAC Stiftung Sport 2021? Foto: ADAC Stiftung Sport

Wie wird man Förderfahrer der ADAC Stiftung Sport?

Durch die Covid19-Pandemie eingeschränkte Wettbewerbsmöglichkeit

Aufgrund der eingeschränkten Wettbewerbsmöglichkeiten in der Saison 2020 werden große Teile des ADAC Stiftung Sport Kaders in das Jahr 2021 übernommen.

Aufgrund der durch die Covid19-Pandemie eingeschränkten Wettbewerbsmöglichkeiten in der Saison 2020 werden große Teile des ADAC Stiftung Sport Kaders in das Jahr 2021 übernommen.

Trotzdem steht Ausnahmetalenten in ihren Motorsportdisziplinen die Tür offen, auch 2021 zusätzlich in den elitären Kreis der geförderten Athleten der ADAC Stiftung Sport aufgenommen zu werden. Wer also berechtigte Ambitionen hat zukünftig in einer der Förderdisziplinen auf Europa- oder Weltmeisterschaftsniveau fahren zu können, sollte unbedingt bis zum 16. Oktober 2020 die Sportabteilung seines ADAC Regionalclubs kontaktieren. Ausschlaggebend für die Zuständigkeit ist hierbei der Wohnort des Athleten. Die Mitarbeiter des ADAC Regionalclubs setzen sich nach einer internen Prüfung mit der ADAC Stiftung Sport in Verbindung. In der kommenden Saison 2021 werden Motorsporttalente zudem bei vielen Veranstaltungen von Scouts und Disziplinexperten beobachtet und der ADAC Stiftung Sport in Zusammenarbeit mit den ADAC Regionalclubs gemeldet.

Nach Studium der Ergebnisse und Unterlagen werden dann die ausgewählten Sportler direkt von der ADAC Stiftung Sport kontaktiert.