Lennox Lehmann sicherte sich bei der vorletzten Saisonstation vorzeitig den Meistertitel im ADAC Junior Cup powered by KTM Foto: ADAC Junior Cup
Lennox Lehmann sicherte sich bei der vorletzten Saisonstation vorzeitig den Meistertitel im ADAC Junior Cup powered by KTM Foto: ADAC Junior Cup

Titelgewinne für zwei Förderpiloten

Simon Längenfelder und Lennox Lehmann feiern Meisterschaft in ihren Rennserien

Längenfelder ist neuer Champion im ADAC MX Junior Cup 125, Lehmann macht den Gesamtsieg im ADAC Junior Cup powered by KTM frühzeitig perfekt.

Die Motorsportsaison 2019 biegt auf die Zielgerade ein. Das bedeutet auch: Endspurt in den Kämpfen um die nationalen und internationalen Meisterschaften. Für zwei Nachwuchsfahrer der ADAC Stiftung Sport haben sich die Mühen in diesem Jahr bereits ausgezahlt.

Im Rahmen des ADAC MX Masters Finale in Holzgerlingen wurde Simon Längenfelder zum Gesamtsieger des ADAC MX Junior Cup 125 gekürt. Der 15-Jährige feierte seinen Erfolg zudem mit einem Doppelsieg und am Ende 72 Punkten Vorsprung auf den Gesamtzweiten beim Saisonabschluss auf dem Schützenbühlring.

Für den ADAC Junior Cup powered by KTM steht das Saisonfinale auf dem Hockenheimring zwar noch aus, der Champion stand jedoch schon bei der vorletzten Station in Assen fest: Förderpilot Lennox Lehmann sicherte sich dank einer (fast) perfekten Saison den Titel in der Nachwuchsserie. Der 13-Jährige, der in seinem Rookie-Jahr 2018 Vierter wurde, gewann damit in seiner zweiten Saison im ADAC Junior Cup powered by KTM souverän die Gesamtwertung.